Richard Heuberger Der Spielmann / The Minstrel

In Classics, Songs, Songs in German by Vogler & Lindqvist0 Comments

Der Spielmann, lyrics by Hans Schmidt

Du mit deiner Fiedel, bleibe hier nicht stehn,
weil mir Deine Liedel so zu Herzen gehn,
daß ich ohne weinen sie nicht hören kann,
und dann sehn mich immer alle Leut so an.

Einer kam vorbei hier, jünger noch als Du,
spielt auf seiner Geig’ mir, und ich hörte zu.
Und weil er Almosen für sein Spiel nicht frug,
gab ich ihm die Rosen, die ich grade trug.

Mußt nun weiter wandern alter Spielmann, gelt,
triffst vielleicht den andern in der weiten Welt,
sag ihm dann, es dächte sein ein Mägdelein,
dächte Tag und Nächte unaufhörlich sein.

The minstrel  translation by Hélène Lindqvist

You ministrel, don’t stay here,
your songs grieve me so deeply,
that I can not hear them without crying,
and when I do, people look at me strangely.

Once another came along, younger than you,
Played on his fiddle, and I listened.
And as he didn’t want money for his music,
I gave him the roses I was carrying

You have to leave again, old minstrel,
maybe you will meet him somewhere in the world,
Tell him, a girl thinks of him,
thinks day and night of nothing else.

Leave a Comment