Max Bruch Serenade

In Classics, Songs, Songs in German by Vogler & Lindqvist0 Comments

Serenade   lyrics by H. Kruse

Wenn dich die Sorgen des Lebens bedrücken,
Steig in die Gondel, das Liebchen im Arm.
Achte nicht auf die Paläste und Brücken,
Acht’ auf die Schöne und halte sie warm.

Wellen und Winde, sie regen sich kaum,
Eng ist, doch traulich der dunkle Raum,
Den nur die Sonne der Liebe bescheint,
Und wo man Tränen vor Wonne nur weint!

Du hast nicht immer deine sechzehn Jahr’,
Nicht immer dieses schöne Rot und Weiß,
Du hast nicht immer dieses schwarze Haar,
Nicht immer Einen, der dich liebt so heiß!

Serenade   translation by Hélène Lindqvist

When you are burdened by the worries of life
get in the gondola, your sweetheart in your arms
Never mind the  palaces and bridges
care about your beauty and keep her warm

Waves and winds barely moving
the dark space is cramped yet cosy
lit only by the sun of love
and only tears of bliss are wept

You won’t be sixteen forever
Not forever this beautiful red and white
You won’t have black hair forever
Not forever someone who loves you this passionately!

Learn about Max Bruch here.

Leave a Comment