Heinrich von Herzogenberg Wiegenlied / Lullaby

In Classics, Songs, Songs in German by Vogler & Lindqvist0 Comments

Wiegenlied lyrics by Paul Heyse

Wie ein krankes Kindlein
Wieg’ ich mein Herz.
Die weichsten Windlein
Machen ihm Schmerz.

Schlaflieder viele
Summ’ ich Tag und Nacht.
Kein Schmeicheln, kein Spielen
Haben’s ruhig gemacht.

Nun hab’ ich am Ende
Mit Lächeln eingesehn,
Daß keine Männerhände
Sich auf’s Wiegen verstehn.

Erbarm’ dich, erbarme
Meine Liebste, du!
Deine weichen Arme
Wiegen’s in Ruh.

Lullaby translation by Helene Lindqvist

Like a sick child
I cradle my heart
Even the softest nappies
Gives it pain

Lullabies plenty
I hum day and night
No cajoling , no playing
could calm it

Now at last
I have realized, with a smile
that no hands of a man
understand proper nursing

Have mercy, mercy
with me, my beloved, you!
Your soft arms
lull it to sleep

Learn about Heinrich von Herzogenberg here, or get the CD in our shop.

Leave a Comment